Werbung

Projekt zur Digitalisierung

Das 2013 begonnene Kooperationsprojekt des Museums für Islamische Kunst mit dem Namen »Syrian Heritage Archive Project« zur Erstellung digitaler Kulturgüterregister wird auch 2016 fortgesetzt. Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland fördert das Projekt zur Erstellung digitaler Kulturgüterregister für Syrien mit insgesamt 509 033 Euro.

Stefan Weber, Direktor des Museums für Islamische Kunst, zeigt sich erfreut über die nachhaltige Unterstützung: »Es ist für Syrien ungemein wichtig, langfristig und international vernetzt ein digitales nationales Archiv aufzubauen, das die großartigen Leistungen dieser Kultur bewahrt, und der traumatisierten Bevölkerung beim Wiederaufbau und einer nationalen Identitätsfindung hilft. 2016 werden wir versuchen, lokale Archive zu retten, Zerstörungen systematisch zu kartieren und die Grundsteine einer Nutzung dieses Archives für die Arbeit mit Kindern zu legen.«

Die Kulturlandschaft Syriens gehört hinsichtlich der Anzahl und Qualität der dort vorhandenen Denkmäler zu den herausragenden Regionen weltweit. Durch die aktuellen Entwicklungen in Syrien ist die Existenz dieses einmaligen kulturellen Erbes, das in weiten Teilen noch nicht wissenschaftlich erschlossen ist, massiv bedroht. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln