Einstürzende Ölgewinne

Die Multis legen schlechte Bilanzen vor - und lassen die Beschäftigten zahlen

Auch wenn die weltweiten Ölvorkommen absehbar knapp werden, gibt es auf dem Weltmarkt momentan ein Überangebot. Dies führt zum Preisverfall. Die Branche kämpft mit schweren Problemen.

Nun hat auch der französische Ölkonzern Total schlechte Quartalszahlen vorgelegt. Abschreibungen auf Förderprojekte führten unterm Strich zu einem Verlust. Im Gesamtjahr 2015 brach der Umsatz um 30 Prozent auf 165 Milliarden US-Dollar ein, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn sank um ein Fünftel auf 10,5 Milliarden Dollar.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: