Pfarrer bei Aachen mit Stock und Reizgas angegriffen

Brandsatz gegen das »Haus der Demokratie« in Kahla / Kehlheimwinzer: Asylbroschüren in Kirche mit Hakenkreuzen beschmiert / Prozess um Anschlag auf Flüchtlingsheim in Groß Lüsewitz vertagt


Das »Haus der Demokratie« im thüringischen Kahla (Saale-Holzland-Kreis) ist in der Nacht zum Montag Ziel eines Brandanschlages geworden. Unbekannte warfen gegen 1.30 Uhr eine Brandflasche gegen die Fassade des Hauses, in dem auch ein SPD-Büro untergebracht ist, teilte die Landeseinsatzzentrale der Polizei mit. Zudem wurden mit Steinen vier große Fensterscheiben eingeworfen. Ein Feuer brach nicht aus, allerdings entstanden Rußschäden an der Fassade. Zeugen berichteten gegenüber der Polizei von flüchtenden Personen. Die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen aufgenommen.

Es ist nicht der erste Angriff auf das Haus. Bereits kurz nach der Eröffnung im April 2013 war eine Fensterscheibe eingeworfen worden. Zudem hatten die Täter auf dem Gehweg die Kreideparolen »Meinungsfreiheit statt eurer 'Zivilcourage'« und »Freiheit für Wolle« - gemeint war offenbar der in München als mutmaßlicher NSU-Unterstützer angeklagte Ralf Wohlleben - h...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: