Werbung

Waldbesucher melden Schäden über Website

Mainz. Waldbesucher können in Rheinland-Pfalz künftig umgestürzte Bäume auf Wegen, beschädigte Bänke oder den Fund von Müll per Smartphone dokumentieren und direkt beim zuständigen Forstamt melden. Die neue, öffentliche Internetseite www.waldecho.rlp.de sorge für Transparenz und Bürgernähe, sagte Forstministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Mittwoch bei der Vorstellung des Projekts nahe Mainz. Auch der Bearbeitungsstand, die Antworten der Förster sowie Kommentare würden dort veröffentlicht. Das einjährige Pilotprojekt startet im Bereich der Forstämter Kaiserslautern, Trier, Haardt und Rheinhessen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung