Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brandanschlag auf Flüchtlinge in Hirschau

Rechte rufen in Nauen zu »Widerstand« mit Bombenbau-Anleitung auf / Anschlag auf Migranten in Bruck / Gewaltsame rassistische Attacke in Berlin / Rechte grölen Parolen in Halle

Berlin. In Nauen in Brandenburg sind Zettel mit ausländerfeindlichen Äußerungen und einer Anleitung zum Bombenbau in Briefkästen aufgetaucht. Mindestens acht Haushalte hätten solche Post bekommen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die unbekannten Verfasser aus der rechten Szene rufen im Pamphlet zum »absoluten Widerstand« auf. Auf der Rückseite sind Anleitungen zur Herstellung von Molotow-Cocktails, Explosionskörpern und Sprengstoff zu lesen. »Der Nazi-Terror in Nauen eskaliert immer weiter«, schreibt die örtliche Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (Linke) in einer ersten Reaktion auf Facebook. »Es ist mittlerweile klar: Diese Menschen schrecken vor nichts zurück. Passt auf euch auf und lasst uns weiter gemeinsam dafür kämpfen, dass dieser braune Mob gestoppt wird.«

Ein 20-Jähriger ist in Berlin-Reinickendorf rassistisch beleidigt und geschlagen worden. Er wartete am Freitagabend im Märkischen V...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.