Grüne fordern Abbruch der TTIP-Verhandlungen

Umfrage: 41 Prozent nennen Freihandelsabkommen »eher eine schlechte Sache« / Große Mehrheit fühlt sich »eher schlecht« informiert

Berlin. Vor dem Start der zwölften Verhandlungsrunde zum umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP fordern die Grünen den Abbruch der Gespräche. »Die Verhandlungen laufen in die falsche Richtung«, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der »Bild am Sonntag«. Nur auf Basis des europäischen Verbraucher- und Umweltschutzes und ohne Schiedsgerichte »kann man über ein Abkommen mit den USA sprechen«, forderte Hofreiter.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: