Hans-Gerd Öfinger, Wiesbaden 22.02.2016 / Inland

Hessens Landtag verschwindet digital

Keine Direktübertragung mehr, Facebook-Auftritt eingestellt - gibt es das Parlament noch?

Während Pegida und die AfD die sozialen Medien professionell nutzen, hat der Landtag in Hessen seine öffentlichen Auftritte drastisch reduziert. Und ein Kurswechsel ist nicht in Sicht.

Mit der Parole »Hessen vorn« pries sich Hessen in früheren Jahrzehnten als Wegbereiter fortschrittlicher Trends an. Bei der Anwendung moderner Kommunikationstechniken im 21. Jahrhundert dürfte der Hessische Landtag allerdings im bundesweiten Vergleich eher das Schlusslicht bilden. Zwar empfängt auch der Wiesbadener Landtag viele Besuchergruppen und lässt ab und zu auch Jugendliche in die Rolle von Parlamentariern schlüpfen. Doch bei der großzügigen Anwendung elektronischer Medien für die Öffentlichkeitsarbeit legt die Parlamentsspitze eine erstaunliche Scheu an den Tag.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: