Werbung

Polizei bedauert Twitter-Panne

Schwerin. Die Schweriner Polizei hat eine Twitter-Panne bedauert. Ein Tweet hatte für Häme gesorgt und wurde teils sarkastisch kommentiert. »Polizei sucht nach Einbrüchen 2 türkische Täter ... Ein Täter sieht aus wie ein Indianer«, hatte ein Beamter in Schwerin am Dienstag verbreitet. Mit dem Betroffenen sei die Sache ausgewertet worden, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion am Freitag. Er werde in Zukunft nicht mehr twittern. Ein neuer Fahndungsaufruf wurde veröffentlicht. Nunmehr wird nach zwei Männern gesucht, die »vermutlich aus dem südosteuropäischen Raum kommen«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!