Reiner Oschmann 01.03.2016 / Ausland

Super Tuesday kann vorentscheiden

Noam Chomsky: »Zerfall der US-Gesellschaft« bedient den Aufstieg Donald Trumps

Ist Donald Trump noch zu stoppen? Das ist die wohl spannendste Frage, die die US-Politik vor dem »Super Tuesday« umtreibt.

Dieser Dienstag ist auf dem Weg zur US-Präsidentschaftswahl am 8. November der Super Tuesday. An diesem Tag finden Zwölf Vorwahlen bei den Demokraten und 16 bei den Republikanern statt - die wichtigsten von ihnen im Süden der Union. Zwölf Vorwahlen gibt es in Alabama, Arkansas, Colorado, Georgia, Massachusetts, Minnesota, Oklahoma, Tennessee, Texas, Vermont, Virginia und Amerikanisch-Samoa; darüber hinaus, nur bei den Republikanern, in Alaska, North Dakota, Wyoming und Guam, wie Amerikanisch-Samoa ein nichtinkorporiertes sogenanntes Außengebiet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: