Burnout: Union-Trainer Sascha Lewandowski tritt zurück

Akutes Erschöpfungssyndrom zwingt Trainer des Fußball-Zweitligisten aus Berlin zur Demission

Bisher war er nur krankgeschrieben, jetzt tritt er überraschend zurück: Auf Anraten seiner Ärzte legt Union-Coach Sascha Lewandowski sein Amt nieder. Zuletzt vertrat ihn sein Co-Trainer André Hofschneider.

Berlin. Sascha Lewandowski ist wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms (Burnout) als Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten Union Berlin zurückgetreten. Das teilte der Klub am Freitagnachmittag mit.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: