Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mit der Schmalspurlok zum Eiffelturm

Harzer Dampflok geht auf Europatournee / Touristenbahn soll aus Sicherheitsgründen bald mit Satelliten-Kontakt ausgestattet werden

  • Von Uwe Kraus, Wernigerode
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

2015 zählten die Harzer Schmalspurbahnen rund eine Million Reisende. Ab Ende März geht die Dampflok auf Europatournee - auf dem Tieflader.

Die Dampflokomotive 996001 der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) stammt aus dem Jahr 1939. Ab dem 30. März geht die alte Dame als »Botschafterin« des Harzes sowie der Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen auf Promotionfahrt. Für »HSB on Tour« wird sie auf einem Straßentieflader europäische Weltstädte wie Paris, Brüssel, Amsterdam oder Antwerpen besuchen. Matthias Wagener, Geschäftsführer der HSB, erinnert sich, wie er einst mit einer Harzer Dampflok durchs Brandenburger Tor fuhr. »Heute unmöglich. Aber demnächst parkt unsere Lok vorm Eiffelturm und dem Europaparlament.«

Die HSB feiert in diesem Jahr gleich drei Jubiläen. Noch heute schaut Wagener begeistert zurück, in welcher Geschwindigkeit 1991 länderübergreifend daran gearbeitet wurde, das gesamte, damals 131 Kilometer lange Streckennetz zu entwickeln. »Uns war damals klar, Selketal-, Harzquer- und Brockenbahn sollen gemeinsam entwickelt werden.« 2016 steht nun als Jubiläumsjahr im ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.