Sanders gewinnt in Maine gegen Clinton

Linker Senator bleibt Ex-Außenministerin bei den Vorwahlen der Demokraten auf den Fersen / Rubio holt bei den Republikanern einen Sieg im US-Territorium Puerto Rico

Berlin. Der linke Senator Bernie Sanders hat im Präsidentschaftsrennen der Demokraten eine weitere Vorwahl gegen Ex-Außenministerin Hillary Clinton gewonnen: Im Bundesstaat Maine lag der demokratische Sozialist klar vor seiner Rivalin aus dem Establishment der Partei. Sanders hatte am Vortag auch in Kansas und Nebraska gesiegt, Clinton in Louisiana.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: