Werbung

Risiken erkennen

Tipps für Wohnungskäufer

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Einen neuen PDF-Ratgeber für Wohnungskäufer hat der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum (WiE) herausgebracht.

Mit dem neuen Ratgeber sollen Wohnungskäufer ihre Risiken besser prüfen können. WiE hat aktuelle Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen gesichtet, bewertet und das Ergebnis in einem leicht verständlichen Leitfaden zusammengefasst.

Erläutert wird, welche Klauseln zum Rechtsfrieden in der Eigentümergemeinschaft beitragen - und welche Streit provozieren und zu unkalkulierbaren Kostenrisiken führen. 29 Erfahrungsberichte zeigen Probleme, die aus verbraucherunfreundlichen, einseitigen und unüberlegten Regelungen entstehen.

So können zum Beispiel unbefristete Vollmachten für Bauträger die Käufer noch nachträglich teuer zu stehen kommen oder unnötige Freibriefe für den Verwalter die künftige Eigentümergemeinschaft entmachten. Dies kann zu wirtschaftlichen Schäden bis hin zur Veruntreuung von Vermögen führen.

Ratschläge und Checklisten, wie Käufer die Schwachstellen in ihnen vorliegenden Urkunden entdecken und sich dabei unterstützen lassen können, runden den Ratgeber ab. Davon profitieren auch länger bestehende Eigentümergemeinschaften. WiE/nd

Wie Sie die Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung sicher beurteilen. Hg. von Wohnen im Eigentum, Bonn 2016, 96 S. Download kostenfrei unter www.wohnen-im-eigentum.de/gemeinschaftsordnung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!