Reaktionen auf Gipfeldebatte

Scharfe Kritik von UN und Hilfsorganisationen

Die Pläne zur Rücksendung von Flüchtlingen aus Griechenland in die Türkei stoßen beim Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) auf scharfe Kritik. UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi erklärte vor dem Europaparlament in Straßburg: »Ich bin zutiefst beunruhigt über jede Regelung, die pauschale Rückführungen beinhalten würde, ohne dass die Schutzmaßnahmen des internationalen Rechts für Flüchtlinge ausbuchstabiert werden.« Flüchtlinge dürften nur in Länder zurückgesandt werden, in denen sie Asylanträge stellen können und Zugang zu Bildung, Arbeit oder Gesundheitsversorgung hätten. Das Vorgehen der EU und der Türkei könnte sogar gegen europäisches und internationales Recht verstoßen, sagte der Europa-Bürodirektor vom UNHCR, Vincent Cochetel.

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl bewertet den bisherigen Vorschlag des EU-Türkei-Gipfels als Versuch, das »individuelle Asylrecht abzuschaffen«. »Damit wird das Leben eines Eritreer...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 480 Wörter (3211 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.