Lass dich ab jetzt nicht mehr erziehen!

Schorsch Kamerun, Sänger der Goldenen Zitronen, hat einen auf seinem Leben beruhenden Roman geschrieben. Heute ist die Buchpremiere

  • Von Thomas Blum
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Was tun in der norddeutschen Provinz, am »Bimmelsdorfer Strand«, Ende der 70er Jahre, wenn man jung ist und ungestüm und gelangweilt? Wenn man kein Bestandteil einer saturierten Bundesrepublik sein will, deren Personal sich zu nicht geringen Teilen aus Altnazis rekrutiert, »die einfach nur übernommen worden waren in den nächsten Staat«? Und wie fühlte man sich damals, mit 15, 16, 17 Jahren? »Was auf jeden Fall in fester Erinnerung bleibt, ist das Gefühl an ein graues Unwohlsein, latente Schwere und eine diffuse Undurchdringbarkeit des Daseins. Die Sinnfreiheit jener Tage war dabei kaum auszuhalten, in ihrer alles in sich aufsaugenden Taubheit.«

Ja, es war eine qualvolle Zeit, wenn sie einem aus heutiger, von Nostalgie vernebelter Sicht auch nicht mehr so vorkommt: Auf den Straßen und in den Cafés hatte man es mit »konsumbegeisterten Discotypen«, »ausgeglimmten Hippies« und einer verdrucksten und steifbeinigen Spießergesellschaft zu tun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 788 Wörter (5195 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.