Trump auf Trab

Milliardär marschiert weiter Richtung Kandidatur

  • Von Gregor Waschinski, Washington
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Trotz Gegenwinds aus der Partei steuert der populistische Geschäftsmann Donald Trump weiter auf die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner zu.

Der Republikaner Donald Trump gewann am Dienstag die Vorwahlen seiner Partei in Michigan, Mississippi und Hawaii. Bei den Demokraten siegte die frühere Außenministerin Hillary Clinton in Mississippi und vereint inzwischen mehr als die Hälfte der Delegiertenstimmen auf sich, in Michigan unterlag sie überraschend ihrem Rivalen Bernie Sanders.

»Nur einer hat heute Abend gut abgeschnitten: Donald Trump«, sagte der Milliardär in seiner Siegesrede noch vor der Bekanntgabe des Wahlergebnisses aus Hawaii. »Danke, Hawaii«, erklärte Trump dann später. In Idaho gewann allerdings der erzkonservative Senator Ted Cruz. Mississippi und Michigan hatten die meisten Delegiertenstimmen des Vorwahlabends für den Nominierungsparteitag im Juli zu vergeben.

In beiden Bundesstaaten wie auch in Hawaii lag Trump klar vor Cruz, der in Michig...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.