Roland Etzel 12.03.2016 / Kommentare

Botschaft zur falschen Zeit

Roland Etzel zur Ankündigung von Wahlen in Syrien

Der UN-Sondergesandte für Syrien hat Wahlen »in spätestens anderthalb Jahren« angekündigt. Das ist kein gutes Zeichen. Es klingt nach dem Versuch, irgendwie eine positive Botschaft zu platzieren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: