Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leipzig trotzt Grippewelle

RB hält Tabellenführung durch 2:1 gegen München

Leipzig. Zweitliga-Tabellenführer RB Leipzig lässt sich auch von einer Grippewelle und fünf Ausfällen nicht stoppen. Trotz Rückstands und eines nicht gegebenen Elfmeters erkämpften sich die Leipziger einen 2:1-Sieg gegen den TSV 1860 München. Sascha Mölders (50.) hatte die Gäste am Sonntag vor 25 551 Zuschauern in Führung gebracht, bevor der eingewechselte Davie Selke (65.) für den Ausgleich sorgte und damit seine fast viermonatige Torflaute beendete. Verteidiger Lukas Klostermann traf in der 76. Minute zum Endstand.

Leipzig geht mit dem Erfolg den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga und baut den Abstand auf den ersten Nichtaufstiegsplatz auf zwölf Zähler aus. Dagegen musste der Tabellen-15. aus München die erste Niederlage nach drei Siegen in Serie einstecken. »Das war ein hartes Stück Arbeit nach...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.