Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kuba und EU in »neuer Phase«

Rahmenabkommen für Dialog und Zusammenarbeit

  • Von Andreas Knobloch, Havanna
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Nach 20 Jahren und wenige Tage vor der historischen Kuba-Reise von US-Präsident Barack Obama haben die EU und Kuba ein neues Kapitel in ihren Beziehungen aufgeschlagen. Am vergangenen Freitag (Ortszeit) unterzeichneten sie in Havanna im Beisein der eigens angereisten EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini und von Außenminister Bruno Rodríguez das lang erwartete Rahmenabkommen für politischen Dialog und Zusammenarbeit. »In dieser Form werden sich die Beziehungen zwischen Kuba und der EU auf der Basis von Respekt, Gegenseitigkeit und gemeinsamem Nutzen mittel- und langfristig konsolidieren«, hieß es in einer gemeinsam Erklärung.

Vorangegangen waren zwei Jahre komplexer Verhandlungen. »Diese Vereinbarung markiert den Beginn einer neuen Phase der bilateralen Beziehungen. Es ist eine historische Demonstration der Verbesserung des gegenseitigen Vertrauens und Verstehens zwischen uns«, zeigte sich Mogherini zufrieden. Die neue Rahmenvereinbar...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.