Gute Bank, schlechte Bank

Internetportal vergleicht Richtlinien von Geldhäusern

  • Von Alexander Isele
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zum Weltverbrauchertag ging am Dienstag ein Vergleichsportal online, das Banken auf die Nachhaltigkeit ihrer Angebote testet.

Würden Sie bei Ihrer Bank bleiben, wenn Sie wüssten, dass diese in internationale Waffengeschäfte verwickelt ist? Oder mit Nahrungsmitteln spekuliert? Nein? Aus diesem Grund wollen viele Banken nicht, dass ihre Kunden wissen, welche sozialen und ökologischen Standards bei ihren Geschäften gelten. Gleichzeitig verzichtet kaum eine Bank darauf, sich das Label »nachhaltig« anzuheften.

Zum Weltverbrauchertag stellte ein Bündnis aus Nichtregierungsorganisationen (NRO) am Dienstag das erste frei zugängliche Informationsportal zur Überprüfung der sozialen und ökologischen Richtlinien von Banken vor. Auf »www.fairfinanceguide.de« ist es Bankkunden möglich, sich einen unabhängigen Eindruck zu verschaffen, ob ihr Geldhaus Menschenrechte und Umweltstandards beachtet.

Thomas Küchenmeister, geschäftsführender Vorstand der NRO »Facing Finance«, die den »Fair Finance Guide Deutschlan...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 448 Wörter (3306 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.