Werbung

Berlin Energie will mit E.on kooperieren

Der Landesbetrieb Berlin Energie arbeitet bei seiner Bewerbung um die Stromkonzession jetzt mit dem Düsseldorfer E.on-Konzern zusammen. Wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten, wird die E.on-Tochter E.dis Berlin Energie zunächst bei der Bewerbung unterstützen, bei einem Zuschlag im Vergabeverfahren werde E.dis auch beim Netzbetrieb helfen.

Berlin Energie strebe nach wie vor die vollständige Rekommunalisierung des Stromnetzes an, sagte Geschäftsleiter Wolfgang Neldner. Der Landesbetrieb habe am Montag sein erstes, unverbindliches Angebot bei der Finanzverwaltung abgegeben. Die Grünen kritisierten die Zusammenarbeit. Die Energiewende werde behindert. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!