Werbung

Migranten demonstrieren in Piräus und auf Lesbos

Athen. Hunderte Migranten haben am Donnerstag rund um den Hafen von Piräus für ihre Weiterreise nach Mitteleuropa demonstriert. »Öffnet die Grenzen«, skandierten die überwiegend aus Afghanistan, und Pakistan und Syrien stammenden Menschen, wie Reporter vor Ort berichteten. Auch auf der Insel Lesbos kam es Medienberichten zufolge zu Demonstrationen. Vor dem Registrierzentrum (Hotspot) bei Moria versammelten sich rund 400 überwiegend aus Pakistan stammende Migranten. Sie protestierten gegen Rückführungen im Schnellverfahren.Athen hat nach offiziellen Angaben seit Jahresbeginn 608 Migranten aus Algerien, Tunesien, Marokko, Pakistan und Bangladesch zurück in die Türkei geschickt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!