Rekordwert rechter Gewalt

Potsdam. Brandenburg verzeichnete im vergangenen Jahr 129 Fälle rechter Gewalt, gegenüber 73 im Vorjahr. Dies sei im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme um knapp 77 Prozent, berichteten die »Potsdamer Neuesten Nachrichten«. Das Innenministerium bestätigte die Angaben. Es ist der höchste Stand rechter Gewalttaten seit 15 Jahren. Seither lag die Zahl bei etwa 90 Fällen und erreichte 2011 mit 35 einen Tiefststand. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) will die genauen Zahlen an diesem Freitag vorstellen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung