Gesetz zur Energiewende verabschiedet

  • Von Johanna Treblin
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das Abgeordnetenhaus beschließt weitgehende Klimaziele. Initiative erstellt derweil Gutachten, wie das Land Berlin aus der Kohle aussteigen könnte.

Bis zum Jahr 2020 will Berlin seine Kohlendioxidemissionen um 40 Prozent gegenüber dem Basisjahr 1990 verringern. Bis 2030 sollen es 60 Prozent sein und bis 2050 85 Prozent. Diese Ziele sieht das neue Energiewendegesetz vor, das das Abgeordnetenhaus am Donnerstag verabschiedete.

Damit ist der Senat spät dran: Zunächst wurde die Vorlage eines Entwurfs, dann dessen Verabschiedung immer wieder vertagt. Zuletzt hieß es im August, das Gesetz solle bis Ende 2015 verabschiedet werden. »Dieses Gesetz ist ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber offensichtlich ein großer Schritt für die Koalition«, sagte Ha...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 280 Wörter (2016 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.