Zahl der Ertrunkenen drastisch gestiegen

Hannover. Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Deutschland mindestens 488 Menschen ertrunken. Das seien fast 100 mehr als 2014 und so viele wie seit neun Jahren nicht mehr, sagte Präsident Hans-Hubert Hatje am Donnerstag in Hannover bei der Vorstellung der Jahresbilanz. Zurückzuführen sei der negative Trend auf den warmen Sommer. Laut DLRG-Statistik ertranken allein in den Sommermonaten Juni bis August 254 Menschen . epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung