Bundestag verlängert Somalia-Einsatz

Berlin. Die Bundeswehr bleibt ein weiteres Jahr in dem von Islamisten terrorisierten Somalia. Der Bundestag verlängerte am Donnerstag den Einsatz in dem ostafrikanischen Land. Bis zu 20 deutsche Soldaten sorgen damit weiterhin für die Ausbildung und Beratung der einheimischen Streitkräfte. Derzeit ist die Bundeswehr mit zehn Einsatzkräften an der EU-Mission beteiligt. Somalia wird seit Jahren von der islamistischen Al-Schabab-Miliz terrorisiert, die in Teilen des Landes die Macht übernommen hat. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung