Wenn Windräder altern

Forscher untersuchen, wie der Abriss von Windkraftanlagen nachhaltig gestaltet werden kann. Von Reimar Paul

  • Von Reimar Paul
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Während sich Energiekonzerne, Politik und Umweltschützer noch darüber streiten, ob ausgediente Atomkraftwerke abgerissen oder zunächst für einige Jahrzehnte sicher eingeschlossen werden sollen, wird bereits erforscht, wie der Rückbau von Windkraftanlagen möglichst kostengünstig und umweltfreundlich gestaltet werden kann.

Nicht nur Atomkraftwerke haben eine begrenzte Lebensdauer, auch Windräder laufen nicht ewig. Nach 20 bis 30 Jahren müssen sie abgerissen werden. Auch beim Standort-»Repowering«, also der Umrüstung bestehender Anlagen auf größere Rotoren und stärkere Generatoren, werden die meisten Komponenten zurückgebaut.

Wie diese Arbeiten schneller, wirtschaftlicher und ökologischer als bislang erfolgen können, wollen nun Ingenieure und Techniker aus Hannover erforschen. Das federführende Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) sucht Windparkbetreiber und Logistikunternehmen, die sich an dem Vorhaben beteiligen.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 925 Wörter (6748 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.