Familie und Beruf für zwei Drittel schwer zu vereinbaren

+++ Zahlen & Fakten +++ Tipps & Trends +++

Familienfreundliche Maßnahmen wie Home-Office, Arbeitszeitkonto oder Sabbatical sind in deutschen Unternehmen offenbar rar. Bei einer Umfrage der Krankenkasse pronova Bkk erklärten fast zwei Drittel (62 Prozent) der Beschäftigten mit Kind, dass Familie und Beruf an ihrem Arbeitsplatz schwer zu vereinbaren seien. 16 Prozent der befragten Eltern sagten, in ihrem Job gebe es keinerlei Förderung dieser Art. 15 Prozent erhalten die Möglichkeit zur Heimarbeit, variable Arbeitszeiten bietet knapp jedes zweite Unternehmen, Teilzeitregelungen 41 Prozent.

Fast drei Viertel der Befragten fehlt eine Mitsprache bei den Dienstplänen, um etwa Schulferien oder Kitazeiten zu berücksichtigen. Ein Arbeitszeitkonto hat gut ein Viertel der berufstätigen Eltern. Fünf Prozent erhalten ein Ferienangebot für ihre Kinder, neun Prozent der Firmen bieten einen Betriebskindergarten. Für die Studie »Junge Familien« befragte das Marktforschungsinstitut Toluna 1000 Mü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 557 Wörter (3966 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.