Ein Königreich für diesen Klepper!

Mit mehr Charme, Witz und Esprit als beim Aequinox-Festival in Neuruppin kann man den Frühling kaum begrüßen

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Star: ein Pferd. Es schleppt sich durch Kastilien, genervt von den Marotten seines Herrn, und kann doch nicht ohne ihn und den Knappen Sancho Panza sein. Rosinante, die berühmteste Stute der Weltliteratur, erzählt die Geschichte des liebestollen, durchgeknallten Don Quichote – vor allem aber ihre eigene. 400 Jahre nach dem Tod von Miguel de Cervantes wird sein großes Werk von Autor Christian Filips endlich feministisch gewendet: der weibliche Teil des Trios als Heldin. Rosinantes Erzählerin: die Schauspielerin und Tänzerin Mechthild Großmann. Eine Stimme wie ein Bergwerk. Abgrundtief, rabenschwarz. Ein Königreich für diesen Klepper!

Großmann stellt die Musiker der Lautten Compagney, die Stücke des spanischen Barock zum Spektakel beisteuern, fast in den Schatten. Und das will etwas heißen. Denn das Ensemble gehört zu den renommiertesten, produktivsten Interpreten Alter Musik. Zum siebenten Mal hatte es am Wochenende zum Festiva...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.