Revision gegen Urteil in Salzhemmendorf-Prozess

Hannover. Das Urteil des Landgerichts Hannover gegen die Brandstifter von Salzhemmendorf muss überprüft werden. Er habe bereits am Freitag Revision eingelegt, erklärte Rechtsanwalt Roman von Alvensleben am Montag. Sein Mandant Dennis L. war am Donnerstag in dem Prozess zu acht Jahren Haft wegen versuchter Brandstiftung und versuchtem Mord verurteilt worden. Für den Mittäter Sascha D. hatte das Gericht eine Haftstrafe von sieben Jahren ausgesprochen, für die ebenfalls beteiligte Saskia B. vier Jahre und sechs Monate. »Es geht im Kern darum, ob der Vorwurf des versuchten Mordes haltbar ist«, sagte von Alvensleben. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung