Verkehrsbetriebe starten in die Ausflugssaison

Zum Osterwochenende starten viele Verkehrsunternehmen mit zusätzlichen Angeboten in die Saison. Als neuer Betreiber übernimmt die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) ab Karfreitag die Verbindung nach Rheinsberg, teilte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg mit. Bis zum 30. Oktober werden auf der Linie RB 54 täglich sechs Fahrten pro Richtung zwischen Löwenberg und Rheinsberg angeboten. Morgens und abends gibt es Direktverbindungen von und nach Berlin. Auf der Linie RE 3 fahren zusätzliche Züge zwischen Berlin und Prenzlau, auf der RE 5 zwischen Berlin und Neustrelitz bzw. Warnemünde. Vom 2. April bis 25. September wird in den Nächten von Sonnabend zu Sonntag ein zusätzliches Zugpaar auf der Linie RE 2 zwischen Berlin und Wittenberge eingesetzt. nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung