Urteil gegen ukrainische Pilotin

Schuldspruch russischer Richter

Donezk. Ein russisches Gericht hat die ukrainische Militärpilotin Nadeschda Sawtschenko in einem Mordprozess schuldig gesprochen. Dies werde durch Beweise und Zeugenaussagen belegt, die während der Verhandlung untersucht wurden, zitierte die Nachrichtenagentur RIA/Nowosti Richter Leonid Stepanenko am Montag. Das Strafmaß wird für diesen Dienstag erwartet. Die Anklage hatte 23 Jahre Lagerhaft beantragt.

Sawtschenko wird vorgeworfen, 2014 im Kriegsgebiet Ostukraine maßgeblich am Tod von zwei russischen Journalisten beteiligt gewesen zu sein. Sie soll Standortdaten an das ukrainische Militär gegeben haben. Die Reporter wurden bei Mörserbeschuss getötet. Die 34-Jährige habe »aus Motiven des Hasses und der Feindschaft« gehandelt, zitierte die Agentur Interfax Richter Stepanenko in der südrussischen Kleinstadt Donezk nahe der Grenze zur Ukraine. Sawtschenko und die ukrainische Führung weisen die Vorwürfe zurück. Sie behaupten, die Soldatin sei nach der Festnahme über die Grenze verschleppt worden. Agenturen/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung