Schatten der Zukunft

Erich Heckel in den Kunstsammlungen Chemnitz

  • Von Gunnar Decker
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Zwei Wege sind es, die Erich Heckel zum Expressionismus bringen. Der erste führt über den Chemnitzer Debattierklub »Vulkan«, dem der Achtzehnjährige 1901 beitritt (dort trifft er auf den anderen Chemnitzer, der später als Maler Weltruhm erlangte: Karl Schmidt-Rottluff). Man liest Nietzsche, der mit dem Hammer philosophierte und von sich sagte »Ich bin Dynamit«. Das ist neu - ebenso wie jene Erleuchtung, die aus der Steckdose kommt: Elektrizität. Was sind jetzt noch Tag und Nacht, wenn man sich seinen Weg durch die nächtlichen Labyrinthe der Großstadt sucht, die nicht vom Mond der Romantiker, sondern von flackerndem Licht der 24-Stunden-Reklame erhellt werden?

Das 20. Jahrhundert verlangt nach einer anderen - viel grelleren - Beleuchtung und einem forcierten Tempo des Lebens. Hier wird ein überkommener Lebensrhythmus zugleich kalt seziert und visionär erhitzt zu Rausch und Taumel. Welch unsteter Takt einer Angst machenden neuen Mob...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1188 Wörter (7857 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.