Tausende nehmen an Ostermärschen teil

Berlin, Gießen, Leipzig, Duisburg, München, Wiesbaden und so weiter: Mehr Engagement gegen Krieg und Gewalt sowie Abrüstung gefordert

Berlin. Rund 2.000 Menschen sind dem Aufruf der Berliner Friedensbewegung zum traditionellen Ostermarsch gefolgt. Sie gingen für mehr Engagement gegen Krieg und Gewalt und zur Abrüstung auf die Straße. Die Demonstration führte vom Neuköllner Hermannplatz zum Oranienplatz in Kreuzberg, sagte Jutta Kausch von der Berliner Friedenskoordination dem Evangelischen Pressedienst. Der Ostermarsch stand unter dem Motto »Krieg ist Terror! Damit muss Schluss sein!«.

Auch andernorts setzten Friedensinitiativen, Gewerkschaften und Parteien am Samstag ihre bundesweiten Ostermärsche fort. Demonstrationen gegen Waffenexporte, Atomwaffen oder Auslandseinsätze der Bundeswehr sind unter anderem in Gießen, Leipzig, Duisburg, München und Wiesbaden sowie Mainz geplant. In Rostock stand die Aktion unter der Losung »Gegen Militarisierung und Sozialabbau - für eine friedliche und lebenswerte Stadt«. Auch in ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 412 Wörter (2895 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.