Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Investition in die Erhaltung der Moore

Potsdam. Wer den Moorgebieten in Brandenburg helfen will, kann Zertifikate kaufen und damit die eigenen Treibhausgasemissionen ausgleichen. Darauf hat am Dienstag das Umweltministerium in Potsdam hingewiesen. »Mit den Einnahmen der MoorFutures werden ausschließlich Projekte zur Renaturierung von Mooren finanziert«, teilte ein Sprecher mit. Damit werde zugleich ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

MoorFutures-Kohlenstoffzertifikate werden in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg angeboten. Die oft entwässerten Moore stoßen sehr viel klimarelevante Gase aus.

In Brandenburg wird aus dem Verkauf der Zertifikate das Moorschutzprojekt Rehwiese nahe Oranienburg (Oberhavel) aufgebaut. Bisher wurden 445 Papiere verkauft und ein Erlös von rund 30 000 Euro erzielt. »In Brandenburg gibt es auf etwa 3000 Hektar naturnah erhaltenes Moor«, erläuterte der Ministeriumssprecher. »In den letzten 25 Jahren konnten zusätzlich etwa 4500 Hektar Moorfläche renaturiert werden.« dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln