Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Mach doch ’n Foto!

Nils Heinrich, der freche und gleichzeitig tiefenentspannte Kabarettist, ist mit seinem neuen Programm »Mach doch ’n Foto davon« ab diesem Mittwoch im Mehringhoftheater zu sehen und hat viele Geschichten und Lieder dabei. Lustige, abwechslungsreiche und vor allem freche Beiträge sind das. Nils Heinrich? Der ist boshaft, freundlich und lässig zugleich. Ein Satiriker, der sich mit kleinen und auch größeren Problemen des Alltags beschäftigt und aus scheinbar simplen Kindergeschichten neue, verworrene Gedankengänge zaubert. Er ist 44 Jahre alt, wirkt aber trotzdem oft wie ein kleiner Junge, wenn er sich wortgewandt und provokant über twitternde Mädchen, sein »Zwischendeutschland« und hohe Politik auslässt. Nils Heinrich singt, rappt, dichtet und redet. Über sich, sein Umfeld, sein Land und was ihm sonst noch wichtig erscheint. rbu

30. März bis 2. April, 20 Uhr, Mehringhoftheater, Gneisenaustraße 2a, Kreuzberg

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln