31.03.2016

Boeing streicht rund 4000 Arbeitsplätze

Seattle. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing streicht in seiner Verkehrsflugzeugsparte rund 4000 Stellen. Sie sollten bis zur Jahresmitte wegfallen, teilte ein Unternehmenssprecher in der Nacht zum Mittwoch mit. Betriebsbedingte Kündigungen solle es aber vorerst nicht geben. Rund 1600 Mitarbeiter hätten sich bereits für ein Abfindungsprogramm entschieden, weitere 2400 Stellen seien ohnehin schon frei oder würden bei Freiwerden nicht mehr wiederbesetzt. Ziel sei, die Kosten zu senken. Boeing sieht sich vor allem bei den Mittelstreckenjets erhöhter Konkurrenz durch Airbus ausgesetzt. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken