Werbung

Übernahme in der Pharmabranche abgesagt

New York. Der US-Pharmariese Pfizer sagt die geplante Übernahme des irischen Botox-Herstellers Allergan ab. Grund ist die jüngste Verschärfung der Steuergesetzgebung in den USA. Die Entscheidung hätten beide Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen getroffen, teilte der US-Konzern am Mittwoch mit. Es sollte mit einem Volumen von 160 Milliarden US-Dollar die bisher größte Übernahme in der Pharmabranche sein. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen