Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Helfer der Armenier

LESEPROBE

In einem weltverlassenen Winkel des Osmanischen Reiches begann im Frühjahr 1915 eine der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts, die Ermordung von mehr als einer Million armenischer Männer, Frauen und Kinder im Auftrag der herrschenden türkischen Einheitspartei.

Walter Rößler, der deutsche Konsul in Aleppo, sandte mehr als zweihundert Telegramme und ausführliche Berichte darüber an die deutsche Botschaft in Konstantinopel und das Auswärtige Amt in Berlin. Schrittweise kam er zu der Erkenntnis, dass es sich nicht um vereinzelte Ausschreitungen, sondern um ein koordiniertes Ausrottungsprogramm handelte. Sollte die Regierung des Kaiserreiches nicht in ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.