»Nuit debout«: Polizei geht gegen Sozialproteste vor

Zehntausende in vielen Städten Frankreichs auf der Straße / Auseinandersetzungen mit der Polizei unter anderem in Paris, Rennes und Nantes

Berlin. In zahlreichen französischen Städten hat es am Samstag große Demonstrationen gegen die geplante Einschränkung von Beschäftigtenrechten durch die sozialdemokratische Regierung von Präsident François Hollande gegeben. In mehreren Städten ging die Polizei am frühen Abend gegen die Proteste mit Tränengas und Knüppeln vor. Es wurden Auseinandersetzungen unter anderem aus Paris, Rennes und Nantes gemeldet.

In der Hauptstadt gingen zuvor bis zu 30.000 Menschen gegen Sozialabbau und die fortschreitende Abkoppelung des politischen Betriebs von den Bürgern auf die Straße. Im Internet zeigten Videos und Bilder große Demonstrationen auch aus vielen anderen Städten. Berichten von vor Ort z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 332 Wörter (2289 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.