Werbung

Harzer Luchse sterben an Fuchsräude

St. Andreasberg. Die Fuchsräude wird für Luchse zum Problem. Im vergangenen Jahr seien allein im Harz und im Kaufunger Wald sechs Raubkatzen gefunden worden, die an der ansteckenden Krankheit eingegangen seien, sagte der Leiter des Harzer Luchs-Projektes, Ole Anders. Dies seien deutlich mehr an Räude verendete Luchse als in den vorangegangenen Jahren. Der Experte geht davon aus, dass sich die Luchse anstecken, wenn sie infizierte Füchse reißen, um diese als Nahrungskonkurrenten auszuschalten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!