Werbung

Auf der Köhlbrandbrücke wird es enger

Hamburg. Im Hamburger Hafen müssen Autofahrer zusätzlich Zeit für ihre Fahrten einplanen. Denn die Köhlbrandbrücke, welche die Elbinsel Wilhelmsburg mit der Autobahn 7 verbindet, ist seit Samstag für Fahrzeuge in beide Richtungen nur noch einspurig befahrbar. Der Grund hierfür sind weitere Instandsetzungsarbeiten. Die Bauarbeiten dauern noch bis Ende November dieses Jahres. Mehr als 36 000 Fahrzeuge, davon rund 12 000 Lkw, nutzen die Brücke täglich als Teil der Haupthafenroute. dpa/nd

Foto: dpa/Christian Charisius

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!