Wenn der goldene Boden brüchig wird

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Handwerksgesellen machen sich Sorgen um ihre Altersabsicherung, denn 8,50 Euro Mindestlohn ergeben keine Rente, die vor Altersarmut schützt.

Handwerksleistungen sind nicht billig, aber die Gesellen haben zumeist nichts davon. Die Rente dürfte keine Falltür durch den »goldene Boden« sein, auf dem das Handwerk angeblich stehe, sagte Thomas Erdmann, Vizepräsident der Potsdamer Handwerkskammer, als er am Sonnabend den diesjährigen Gesellentag des märkischen Handwerks eröffnete. »Dass die Rente nicht mehr sicher ist, ist eine Sorge, die uns beschäftigt.«

Schuld an den mäßigen Renten seien nicht zuletzt die vielfach geringen Löhnen im Handwerk, sagte Friederike Haase, Abteilungsleiterin im Arbeitsministerium. Während der öffentliche Dienst längst 100 Prozent des Westgehalts verdiene, liege das Lohnniveau im Handwerk bei 75 Prozent des im Westen üblichen. Aus dem Publikum wurde bestätigt, es gebe Kfz-Unternehmen, in denen hoch qualifizierte Gesellen mit 1300 Euro brutto nach Hause gehen.

Erdmann, der als Vertreter der Arbeitnehmer Vizepräsident der Handwerkskamme...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 432 Wörter (3033 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.