Waffenruhe in Jemen hielt am ersten Tag

In der Nacht davor noch Luftangriffe Saudi-Arabiens

Sanaa. Die langerwartete Waffenruhe in Jemen hat am ersten Tag größtenteils gehalten. In den meisten Kampfzonen des bettelarmen Landes stellten die Konfliktparteien am Sonntag um 23.00 Uhr die Kämpfe ein. Allerdings wurden vor allem aus der zentraljemenitischen Großstadt Tais Gefechte gemeldet. Nach Angaben von Anwohnern hätten Huthi-Verbände dort Wohngebiete beschossen.

In den Provinzen Lahdsch und Tais habe es zudem Luftangriffe der saudisch-geführten Militärkoalition auf die Huthi-Rebellen gegeben. In der von den Huthis kontrollierten Hauptstadt Sanaa blieb es Berichten zufolge ruhig. Sanaa war in den letzten Stunden vor Mitternacht noch von saudischen Luftangriffen get...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 322 Wörter (2222 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.