Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Iran-Contra-Affäre taucht in »Panama Papers« wieder auf

Bericht: Geheimdienste sollen »in erheblichem Umfang« dubiose Dienste der Kanzlei Mossack Fonseca genutzt haben / Zusammenhang zu Unterstützung rechter Kräfte gegen sandinistische Regierung

Berlin. Iran-Contra-Affäre, Waffenlieferungen - »Panama Papers«: Die Enthüllungen über Briefkastenfirmen und die dubiosen Dienste der Kanzlei Mossack Fonseca rückt nun eine große politische Affäre der 1980er Jahre in den Blick:


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.