Auf Boernes, Picassos und Pinkus’ Spuren

Ein Gewinner reist mit Begleitung für drei Tage nach Münster

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Für alle »Tatort«-Fans, besonders für jene, die dem eitlen Schöngeist Professor Boerne und seinem das ganze Gegenteil darstellenden Kriminalhauptkommissar Thiel mit Vergnügen beim Ermitteln zuschauen, wird irgendwann Münster ein Reiseziel sein.

Vielleicht ist ja einer der Gewinner des 14. nd-Lesergeschichten-Wettbewerbs ein »Tatort«-Fan, dann wäre doch dieser Preis genau das Richtige: Gemeinsam mit einer Begleitung geht es für drei Tage in die Stadt, in der 1648 der Westfälische Frieden ausgehandelt wurde. Übernachtet wird im Mövenpick Hotel. Und da Münster die Fahrradstadt Deutschlands ist, spendiert das Hotel gleich noch für die Dauer des Aufenthaltes zwei Fahrräder, mit denen man sich dann in aller Ausführlichkeit auf Boernes und Thiels Spuren begeben kann.

Da wir uns gerade im kriminellen Milieu befinden: Keinesfalls versäumen sollte man einen kleinen Abstecher zum Antiquariat Solder in der Frauenstraße 49, nur wenige Met...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 898 Wörter (5782 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.