Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Für die Premiere ist es nie zu spät«

Christa Luding-Rothenburger wird Ehrenkapitänin des nd-Teams beim Rennsteiglauf

  • Von Michael Müller
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am 21. Mai startet der 44. Rennsteiglauf. Neue Kapitänin unserer Lesermannschaft wird Olympiasiegerin Christa Luding-Rothenburger. Sie rät den Läufern, ihr Training nicht zu übertreiben.

Noch 35 Tage bis zum Start des härtesten und beliebtesten Massencross Europas, dem GutsMuths-Rennsteiglauf. Bisher liegen 15 200 Startmeldungen vor. Oft brennende, mitunter bange Frage bei vielen der Hobbyaktiven: Wie gehe ich am besten die letzte Vorbereitungsphase an?

»nd« gab die Frage an eine ehemalige Spitzensportlerin weiter, die einen Weltrekord besonderer Art hält. Christa Luding-Rothenburger ist die einzige Sportlerin, die innerhalb eines Jahres sowohl bei Olympischen Winter- als auch bei Sommerspielen auf dem Podest stand. Sie war für die DDR im Februar 1988 in Calgary zu Gold auf dem Eis gesprintet, dann im September in Seoul zu Silber im Bahnradsport.

»Jetzt gilt es, das Niveau zu halten. Trainingssteigerung bringt nichts, eher weniger, dafür aber eine erhöhte Verletzungsgefahr«, ist sich die Dresdnerin sicher, die mit ihrem Mann und einstigen Trainer Ernst Luding ein Transportunternehmen betreibt. ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.