Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Digitalisierung: Wie sieht die Antwort der Sparkassen aus?

Bei der Einführung moderner Techniken hakte es. Beispiel Paydirekt: Während Privat- und Genossenschaftsbanken beim gemeinsamen Online-Bezahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft von Anfang an mitmachten, zögerten die Sparkassen.

»Wir legen allergrößten Wert auf Sicherheit und Qualität«, sagte noch im September 2015 der Präsident des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes, Georg Fahrenschon. Neueste Verschlüsselungstechnologien müssten umfangreich erprobt werden. Wenig später schalteten Hypovereinsbank (HVB) und Commerzbank das Paypal-Konkurrenz-Angebot frei. Mit Paydirekt können Kunden nunmehr Interneteinkäufe über ihr Girokonto bezahlen.

Ab Ende April 2016 sollen auch die Sparkassen an das System angeschlossen sein. Ziel sei, dass im Laufe des Jahres alle Sparkassen ihren Kunden Paydirekt anzubieten, kündigte der neue DSGV-Vorstand Joachim Schmalzl, der für die Digitalisierung zuständig ist, an. Er stellte zudem in Aussicht: Noch im Jahr 2016 sollen über die Sparkassen-App Zahlungen von Handy zu Handy möglich werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln