Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gute Geschäftsaussichten im Lande Draculas

Unternehmerreise führte Vertreter des brandenburgischen Mittelstandes nach Siebenbürgen

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Brandenburgs Wirtschaft ist am Ausbau ihrer internationalen Kontakte interessiert. In der vergangenen Woche reisten Vertreter des Mittelstands durch Rumänien.

Mit vielversprechenden Ergebnissen kehrte am Wochenende eine ostdeutsche Unternehmerdelegation aus dem rumänischen Siebenbürgen zurück. Auch brandenburgische Wirtschaftsvertreter zeigten sich überrascht davon, wie vielfältig die Möglichkeiten in dem Balkanland inzwischen sind.

Es bestünden gute Aussichten, »dass wir unsere Dienstleistung in Zukunft hier anbieten können«, sagte Karen Schmidt, die das Berufsförderungswerk des Bauindustrieverbandes in Cottbus vertritt. Mit dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer von Brasov habe sie einen Besuch in Cottbus vereinbart. Sie habe bei drei Kontaktbörsen mehr als 20 Gesprächspartner rumänischer Institutionen gehabt, und bei einem Großteil könnten sich Folgekontakte ergeben. »Mit einem so großen Interesse habe ich nicht gerechnet, meine Erwartungen wurden übertroffen«, sagte Schmidt. In der Hoffnung, Kontakte zu knüpfen, um Fachpersonal rekrutieren zu können, hatte Michael Rudel von der ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.