Ein Einsatz, kein Unterschied

Katja Herzberg über die Zusammenarbeit von NATO und EU bei der Flüchtlingsabwehr

  • Von Katja Herzberg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es war das erwartete Eigenlob, das NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bei seinem Griechenland-Besuch am Freitag in den Vordergrund stellte. Der gemeinsame Einsatz der griechischen und türkischen Küstenwachen sowie der Boote der europäischen Grenzschutzagentur Frontex und der NATO machten »einen echten Unterschied«, sagte Stoltenberg in Athen. Er bezog sich dabei jedoch nicht auf die Zahl festgenommener Schleuser oder geretteter Menschen, sondern auf einen Rückgang der ankommenden Flüchtlinge. Die EU schottet sich ab und die NATO ist willfähriger Helfer. Das ist im Prinzip nicht neu. Erschrecken lässt allerdings die ganz eigene Interpretation der Flüchtlingszahlen, die nämlich keinen Grund zur Entwarnung gibt.

Stoltenberg selbst gab zu, dass die NA...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 376 Wörter (2492 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.